Kurzzeit-Einsatz erfolgreich – alle wieder gut zurück

img_20160908_174118012Leider konnte ich in der letzten Zeit keine Blog-Beiträge schreiben, da wir umgezogen sind. Unser Büro hier im Gewerbegebiet Bobingen muss auch noch umziehen. Diesen Monat werden die Beiträge leider auch noch ziemlich „spärlich“ ausfallen, aber danach wieder ausführlicher sein.

 

 

 

 

Alle Kurzzeitmissionare sind wieder gut  in ihrer Heimat (Deutschland, Österreich) angekommen – nur Debora wird noch ein Weilchen bleiben und in der Krankenstation aushelfen.

Die anderen konnten nach ihrem anstrengenden (v.a wegen dem ungewohnten Klima) Einsatz noch ein paar Tage Urlaub an der Ostküste machen. Nach einer Fahrt mit dem „Cottis“ – (eine etwas teurere Alternative zum Buschtaxi, fährt aber nur an die Ostküste, sogar mit WLan!) haben sie noch Zeit am Strand verbracht. Untergebracht waren sie in dem Ferienhaus eines unserer Verwandten.

Wieder in Tana (Hauptstadt) angekommen, gab es noch das übliche Programm: Mitbringsel (Kunstobjekte vom Markt) shoppen, Zoo, Königspalast….

 

Matthias aus Österreich ist etwas länger geblieben, er wollte sich noch mit den madagassischen Mitarbeitern einer anderen Hilfsorganisation in Tamatave treffen. Es gab aber auch noch vieles andere zu sehen: Wale beobachten, mit einem Schiff, Naturschutz-Parks besichtigen, ja es gab sogar eine Sonnenfinsternis ….

 

Was sie sonst noch in Madagaskar gemacht haben, siehe Fortsetzung….

 

Dieser Beitrag wurde unter Vor-Ort-Einsätze abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*